Ihre Position:   Home
Bookmark and Share

Den gesellschaftlichen Wandel vordenken und umsetzen - mit Social Innovations im WeQ-Modus

"Wir müssen Social Innovations, also gesellschaftliche Innovationen, als inzwischen mindestens ebenso wichtig für unsere Zukunft anerkennen wie technologische Innovationen."

Dieser kühnen These des Genisis-Gründers Peter Spiegel schloss sich jüngst auch die Bundeskanzlerin an beim 2. Internationalen Deutschlandforum am 19./20. Januar 2015 im Bundeskanzleramt.

Das Genisis Institut wirkt als führender Thinktank für Social Innovation und baute mit seinen Netzwerkpartnern eine einzigartige Infrastrukturwelt für den gesellschaftlichen Durchbruch von Social Innovation auf. Es betreibt erfolgreiches AGENDA SETTING für die wirkungvollsten Zukunftsprojekte des gesellschaftlichen Wandels, baute für diese eine eigene vielfältige NEW MEDIA WORLD und NEW EVENT WORLD auf - beispielsweise mit der Leitkonferenz Vision Summit - und initiierte mehrere kreative CHANGE AGENCIES sowie eine COMMUNITY, die Menschen und Organisationen in allen Bereichen der Gesellschaft darin begleiten, als Changemaker kreativer Lösungen für die gesellschaftlichen Herausforderungen in ihrem Umfeld zu wirken.

Das Ziel dieser Community ist letztlich der tatkräftige Aufbau einer Kultur der Wir-Qualitäten im Sinne von "WeQ - More than IQ" und damit auch der noch einmal erhebliche Steigerung der Gestaltungskraft und gesellschaftlichen Wirksamkeit von Social Innovations.